Erziehen ist wie Billardspielen –
man muss den richtigen Anstoß geben

Fast 40 Jahre lang habe ich mich als Leitung einer Kindertagesstätte für Eltern und Kinder eingesetzt. Jetzt möchte ich meine Erfahrungen an Sie weitergeben. Gehen Sie mit mir gemeinsam auf Entdeckungsreise, um herauszufinden was Kinder und Eltern wirklich brauchen.

Mein Ziel ist es, Eltern zu motivieren, sich über die Zukunft Ihrer Kinder Gedanken zu machen. Wer motiviert ist, kommt in Bewegung und bewegt etwas. Kinder lernen in den ersten Lebensjahren so viel und so schnell wie sonst nie mehr im Leben. Und Eltern haben in dieser Zeit den größten Einfluss auf ihre Kinder. Ich helfe Ihnen gerne dabei, diese Chance richtig zu nutzen.

Es ist wie beim Billardspielen. Wenn Sie die Kugel richtig anstoßen, löst das eine positive Kettenreaktion aus.

In Bewegung kommen und am Ball bleiben, damit Sie

Kinder brauchen

Hände, die sie halten und schützen –
aber nicht festhalten, wenn sie allein ihren Weg gehen möchten.

Augen, die strahlen und sagen: „Ich freue mich, dass es Dich gibt.“
Und die wahrnehmen, was ein Kind braucht.

Ohren, die zuhören und Kinder ernst nehmen –
und die am Klang der Stimme erkennen, wie es dem Kind geht.

Einen Mund, der sagt: „Ich glaub an Dich,
Du schaffst es, ich helfe Dir dabei.“

Kinder brauchen Menschen, die sie lieben -
und die sie ein Stück auf ihrem Weg begleiten.